Die Idee

Jährlich fällt bei der Schur pro Tier ca. 1.5 kg Wolle an. Es ist mit wichtig, die Wolle unserer Tiere selber verarbeiten. Dabei versuche ich, den Fasern auch nach der Schur ihre Lebendigkeit zu erhalten und sie mit Respekt zu behandeln.

Sie werden von Hand kardiert oder gekämmt, versponnen und zu diversen Produkten weiterverarbeitet. Jedes Produkt kann dem entsprechenden Tier zugeordnet werden. Gerne kann beim Kauf gleich ein Selfie mit dem «Wolllieferanten» gemacht werden.

Nebst den Sitzkissen bieten wir nun auch selbst gestrickte Mützen und Accessoires aus den unterschiedlichsten Wollqulitäten an.







Zur Erweiterung des Sortimentes werden auch Sitzkissen angeboten, welche aus Rohwolle anderer Tiere gefertigt wurden.


  • Alpakawolle von befreundeten, seriösen Haltern
  • Merinowolle für Kunden, die gerne farbige Sitzkissen wünschen.
  • Derzeit plane ich erste Versuche, die helle Alpakawolle mit natürlichen Farben (Brennnessel, Rotkraut etc.) einzufärben.

Unser Hofladen


Momentan werden die Produkte nur über den Mini-Hofladen beim Fürstenhof Hellikon verkauft.
Bei Interesse können Bestellungen per Mail, Whatsapp +41 79 346 12 22 oder telefonisch erfolgen.


Christine Meier
Fürstenhof 443
4316 Hellikon

061 871 13 27
079 346 12 22